Search

 

Gericht wegen Trunkenheit am Steuer?

Economou & Economou Law Office > Unkategorisiert  > Gericht wegen Trunkenheit am Steuer?

Gericht wegen Trunkenheit am Steuer?

Gericht wegen Trunkenheit am Steuer

Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein schwerwiegendes Vergehen, das sowohl für den Fahrer des Fahrzeugs als auch für die Verkehrsteilnehmer tragische Folgen haben kann und bei einer Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht mit erheblichen Strafen geahndet wird.

Es ist daher sehr wichtig, die Rechtsvorschriften über Alkohol am Steuer sowie die vorgesehenen Strafen und Bußgelder zu kennen, um die gesetzlich festgelegten Grenzwerte zu verstehen, die potenziellen Risiken einzuschätzen und bei Bedarf einen geeigneten professionellen Rechtsbeistand zu erhalten.

Welche Grenzwerte, Bußgelder und Strafen sieht das Gesetzbuch für Ordnungswidrigkeiten in Bezug auf Alkohol am Steuer vor?

  • Von 0,50 g/l. bis 0,80 g/l. im Blut oder von 0,25 bis 0,40 mm in der Luft gemessen, beträgt die Geldstrafe 200 Euro, die Stilllegung des Fahrzeugs und 5 Strafpunkte.
  • Von 0,80 g/l bis 1,10 g/l im Blut oder über 0,40 bis 0,60 Milligramm pro Liter, gemessen an der Luft, beträgt die Geldstrafe 700 Euro, Stilllegung des Fahrzeugs, Entzug des Führerscheins für 90 Tage und 9 Strafpunkte.
  • Ab 1,10 Gramm pro Liter, gemessen durch Blutentnahme, oder mehr als 0,60 Milligramm pro Liter, gemessen an der Luft, beträgt das Bußgeld 1.200 Euro, Freiheitsentzug für mindestens 2 Monate, Entzug des Führerscheins und der Fahrzeugkennzeichen für 6 Monate.
  • Bei Wiederholung innerhalb von zwei Jahren nach Feststellung einer früheren Straftat des Fahrens unter Alkoholeinfluss mit einer Blutalkoholkonzentration von mehr als 1,10 g/Liter oder mehr als 0,60 Milligramm Alkohol pro Liter, gemessen in der Luft, eine Geldstrafe von 2.000 Euro, eine Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten, Entzug des Führerscheins für fünf Jahre und der Kfz-Kennzeichen für bis zu sechs Monate.

Was sind die strafrechtlichen Folgen von Trunkenheit am Steuer und Unfallverursachung?

Nach der letzten Änderung des Strafgesetzbuches ist festgelegt, dass das Führen eines Fahrzeugs durch einen Fahrer, der aufgrund des Konsums von Alkohol oder Drogen oder aufgrund körperlicher oder geistiger Erschöpfung nicht in der Lage ist, ein Fahrzeug sicher zu führen, vor Gericht mit einer Strafe wegen Alkohol am Steuer geahndet wird:

  • mit Freiheitsstrafe bis zu drei (3) Jahren, wenn die Tat zu einer Gemeingefährlichkeit für fremdes Eigentum führen kann,
  • mit einer Freiheitsstrafe von nicht weniger als einem (1) Jahr, wenn die Tat eine Gefahr für einen Menschen zur Folge haben kann,
  • mit einer Freiheitsstrafe von höchstens zehn (10) Jahren, wenn die Tat eine schwere Körperverletzung zur Folge hatte oder einen erheblichen Schaden an öffentlichen Einrichtungen verursachte,
  • auf eine Freiheitsstrafe von mindestens zehn (10) Jahren, wenn die Tat den Tod einer anderen Person zur Folge hatte.
  • Wurde der Tod einer großen Zahl von Menschen verursacht, kann das Gericht eine lebenslange Haftstrafe verhängen.

Es wird deutlich, dass sehr strenge Strafen für Fahrer vorgesehen sind, die aufgrund ihres Alkoholkonsums durch fahrlässiges Fahren einen Schaden verursacht haben.

Wie können sich 0,50 g/Liter Alkohol im Blut anreichern?

Als Anhaltspunkt kann man sagen, dass 490 ml Bier, 200 ml Wein oder ein Getränk mit hohem Alkoholgehalt zu der oben genannten Konzentration führen können.

Was geschieht, wenn der Fahrer sich weigert, eine Probe abzugeben?

Weigert sich eine Person, sich einem Test zur Feststellung von Alkohol im Körper zu unterziehen, sei es durch eine Blutentnahme oder durch ein Alkoholmessgerät, so wird davon ausgegangen, dass die Alkoholkonzentration in ihrem Blut je nach der Methode der Blutentnahme mehr als 1,10 gr/l beträgt. Die Anwaltskanzlei Economou & Economou, die besten Anwälte für Autounfälle in Griechenland, ist sich der Schwere der Folgen des Alkoholkonsums und der Auswirkungen, die er auf Ihr späteres Leben haben kann, voll bewusst. Deshalb stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite, wenn Sie eine zuverlässige Rechtsverteidigung benötigen, damit wir Ihnen helfen können, Ihre Rechte mit der bestmöglichen Strategie zu schützen. Mit unseren im Umgang mit schweren Fällen von Trunkenheit am Steuer erfahrenen Anwälten können wir Sie sowohl vor den Strafgerichten als auch vor den Verwaltungsgerichten gegen Verwaltungssanktionen unterstützen. Für weitere Informationen über Verkehrsunfälle in Griechenland folgen Sie bitte dem untenstehenden Link

Gericht wegen Trunkenheit am Steuer

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Anwalt mit Erfahrung und Glaubwürdigkeit sind, um Ihren Fall von Trunkenheit am Steuer zu bearbeiten, kontaktieren Sie die Anwaltskanzlei Economou & Economou unter (+30) 2103603824 oder senden Sie uns eine E-Mail an econlaw@live.com, damit wir Ihre Verteidigung übernehmen können

No Comments

Leave a Comment